Gestrandetes Schiff in der Turtle-Bay-Bucht auf Palawan | Palawan-Urlaub.de

Gestrandetes Schiff in der Turtle-Bay-Bucht auf Palawan

Krebse in den Mangroven

Jeden Morgen sieht man eine Armada von Krebsen in der Turtle Bay, Nähe Puerto Princesa auf der Dschungelinsel Palawan. Wenn man näher zu den Krabben hin geht, buddeln die sich schnell in den weichen Sandboden der Mangroven ein. Diese Krabben sind noch in der Kinderstube.

Gestrandetes Boot

Während eines Taifun ans Ufer geworfene Schiff, das der Hotelmanager Albin des Turtle Bay Beach Resorts nutzte, um mit seinen Gästen auf Große Fahrt zu gehen, zu den besten Tauchgründen auf Palawan. Eine Tauchschule befindet sich hier auch. Der deutsche Rentner Albin, hat sehr schöne geräumige Cottages mit Bad und Veranda zu vermieten.

Preise und Auskunft des Resorts an der Turtle Bay

Das Resort ist sehr ruhig gelegen, sauber und hat ein freundliches Management. Leckeres Essen gibts im angeschlossenen Restaurant.

Preise:

pro Cottages ab circa 800 Peso. Ab ca. 1200 Peso circa 20 Euro pro Tauchgang am nahe gelegenen Riff. Das Resort von dem deutschen Albin ist nur schwer zu finden.

Tipp!!! Gehen Sie in Puerto Princesa nahe dem Airport in die Kneipe, zum kleinen Anker, dort wird Ihnen von sehr netten deutschen geholfen. Albin kommt Sie dann Abholen und fährt Sie kostenlos zum Resort. Der Weg dorthin führt über eine Piste mit vielen Schlaglöchern und deshalb für Mopedtaxis ungeeignet. Hier braucht man ein Gelände Fahrzeug um weiterzukommen.

Übernachtungen auf der Insel Palawan

Da habe ich gerade heute eine Mail bekommen, wo jemand nachgefragt hat, wann ich denn bei dem Albin in seinem Resort auf Palawan war. Ich gebe zu, das das schon etwas länger her ist. Dennoch, die Bucht, Turtle Bay, die dürfte es sicherlich noch geben.

Der Albin, der war bei meiner Reisen nach Palawan schon nicht mehr der Jüngste und das weiß man ja, mit den Resorts oder Hotels auf solchen Inseln, ist das immer so eine Sache.

Soll ich so eine Suchmaschine auf meine Seite machen, wo man nach Resorts auf der Insel Palawan suchen kann oder eine Hotelbewertung wo vermeintliche Leser meiner Seite auch bewertungen abgeben können. Rentiert sich das, wie viele Urlauber reisen den auf die Insel Palawan? Die wenigsten die kennen diese tolle Insel überhaupt nicht.

Und bei mir war das so vor meiner Reise. Von dem Resort erfuhr ich weil ich mir vorher für viel Geld einen Reiseführer der Philippinen gekauft hatte. Selbst dann waren die Informationen nicht immer aktuell.

Solche Reiseführer, die man sich im Buchhandel kaufen kann, die leben von den Reisenden. Da fordert man nämlich die Reisenden auf über die Aktualität von dem jeweiligen Resort oder das Reiseland zu berichten. Manche machen das dann auch. Ich habe das nicht gemacht. Bei dieser Reise nach Palawan, da wusste ich noch nicht einmal, dass ich jemals Webseiten machen werde oder das ich das erlernen kann.

Deshalb empfehle ich jedem sich einen Reiseführer vor dem Urlaub zu kaufen. Man will schließlich noch mehr wissen außer welche Hotels es auf Palawan gibt. Ich habe nicht die Zeit und auch keine Angestellten, die ich schnell mal nach Palawan schicken kann, um dort mit den Hoteliers irgendwelche Absprachen über die Provisionen treffen kann.

Und auf meinen vielen anderen Seiten zum Thema Reisen, selbst da ist die Resonanz an Kommentaren eher gering. Deshalb wenn Sie meinen irgendwelche Fragen in Bezug zu den Resorts oder den Hotels auf der Insel Palawan an mich stellen zu müssen, dann tun Sie das doch wie bei den anderen Seiten, die es schon im Web gibt, auch auf meiner Seite. Dann bekommen Sie sicherlich auch die aktuellen Antworten, entweder von einem Autor oder eben von jemandem der wirklich auf der Insel Palawan war.

Ich jedenfalls werde mit Sicherheit keine E-Mails diesbezüglich beantworten. Ich besitze auch noch aktuellere Seiten, wo ich vor kurzem hin gereist bin und selbst damit bin ich auch nicht auf dem ersten Platz zu finden. Darum bin ich aber nicht neidisch. Es ist so wie es ist. In diesem Sinne, stellen Sie Ihre Fragen zum Thema Reisen nach Palawan in der Möglichkeit hier einen Kommentar als Frage zu stellen. Dann wird Ihnen bestimmt auch von einem Leser der sich an dieser Seite beteiligen will, geholfen. Nur bezahlen kann ich dafür nichts. Dazu verdiene ich viel zu wenig Geld.

Es war auch schon öfters der Fall, das ich nach einer Beantwortung irgendeiner Mail anschließend Spam bekommen habe. Ich antworte nicht mehr auf Mails, diesbezüglicher Art. Das schreibe ich jetzt auch nochmals in mein Impressum rein.