Essen und Trinken bei einem Urlaub auf Palawan und Manila | Palawan-Urlaub.de

Essen und Trinken bei einem Urlaub auf Palawan und Manila

ESSEN UND TRINKEN AUF DEN PHILIPPINEN

Reis gilt auf den Philippinen als Grundnahrungsmittel. Das Essen auf den Philippinen ist geprägt von den Einflüssen vieler Länder. Es ist aber in so "ländlichen Gegenden" zu empfehlen, seine Ernährung insofern umzustellen, auf Fleisch zu verzichten oder einzuschränken, erstens weil die vegetarischen Speisen sehr lecker, gut bekömmlich sind und zweitens es oft zu einem Stromausfall kommen (Kühlkette unterbrochen) kann.

Daher ist es gut, wenn man weiß in welches Restaurant man am besten geht.

Ich hatte mir angewöhnt, nur dort zu Essen, wo viele Menschen in den Restaurants saßen, weil man davon ausgehen kann, wo viele Menschen Essen, kann es nur sauber, billig und gut sein.

Truthahn

Eine Auslands - Kranken-Versicherung sollte man vor Reiseantritt, zuhause bei einem Kreditinstitut abschließen.

Geheimtipp!!! Besonders gut hat mir das Essen in Puerto Princesa auf Palawan geschmeckt, im Backpackers Cafe, geführt von einem sehr netten Engländer, bei guter Rockmusik, gut gewürztem leckeren internationalen Gerichten, Panncakes mit frischen Früchten und Eiscreme.

Zum Frühstück meist Milchkaffee, Fruchtsalat mit Quark oder Rühreier mit Toast.

In Manila gilt Spanferkel als Delikatesse, besonders die knusprige Haut davon, siehe dazu die Fotos auf unserer Unterseite zum Thema Manila mit Infos auf der Bildergalerie.

Zum Trinken: Frisch gepresste Säfte, oder andere Getränke.