Geld auf den Philippinen | Palawan-Urlaub.de

Geld auf den Philippinen

Geld. Ein Flug von Europa auf die Philippinen kostet hin und zurück um 700 - 1000 Euro, je nachdem wie früh man bucht und bei welcher Fluggesellschaft.

Es ist zu empfehlen vor Reiseantritt bei einer Bank, American Express Traveller Cheques als Geld in Euro zu Kaufen.

Beim philippinischen Geld ergeben 100 Centavo einen Peso. Der offizelle Geldwechselkurs auf den Philippinen beträgt zur Zeit:

1 € = ca. 57 Peso

1 $ = ca. 45 Peso

Eine Reise auf die Philippinen und Palawan ist nicht ganz billig.

Krabben

Tipp!!!

Wechseln Sie sofort nach Ihrer Ankunft, am besten noch im Flughafengebäude etwas Geld um. Die Wechselkurse sind dort auch nicht schlechter und Sie haben gleich etwas Geld um eine Kleinigkeit wie zum Beispiel etwas zu Essen oder zu Trinken zu Kaufen.

So Können Sie ein Taxi anstatt mit Euro oder Dollar bezahlen zu müssen, gleich die Rechnung mit der Landeswährung begleichen. Sie müssen nicht, so wie es uns ergangen ist, noch tiefer in die Tasche greifen für die Fahrtkosten vom Flughafen zum Domestic Airport oder zum Hotel, daß Sie sich gegebenenfalls schon daheim ausgesucht und gebucht haben.

Auch ist es von Vorteil etwas von der Landesprache zu beherrschen, bessere Preise beim Handeln.

Ich tausche heute bei meinen Reisen um die Welt meist einen 100 Euro American Express Travellercheques gleich bei meiner Ankunft, am hießigen Flughafengebäude um.

Auf den Philippinen gibt es Hotels und Unterkünfte in allen Preiskategorien. Es gibt bereits Zimmer ab 50 Peso, die aber dafür nur sehr sehr bescheiden sind.

Für unseren Urlaub haben wir die etwas höhere Preise in kauf genommen. Wenn man für längere Zeit in einem Land bleiben will muss man halt etwas sparsamer werden. Wie es mancher Indienreisender, der für ein halbes Jahr zum Teil sogar umsonst in einer Religionsgemeinschaft leben will.

Geldscheine und Aufbewahrung

Beim Tauschen des Geldes von Euro oder Dollar in Peso bekommt man sehr viele Geldscheine ausgehändigt. Verstauen Sie das gewechselte Geld in verschiedene Behältnisse, am besten direkt am Körper verteilt.

Der Handel bietet dafür die nötigen Utensilien an. Ob sie einen klassischen Geldgürtel als Aufbewahrunsmethode für die vielen Geldscheine wählen oder einen Brustbeutel oder einen Strumpfeinband den man sich um den Oberschenkel wickeln kann, müssen Sie entscheiden.

Ich jedenfalls würde meine Kreditkarte bei allem was man heute hört, nicht gerne zum Bezahlen verwenden.