Pfahlbauten Bilder vom Rundgang durch die Siedlung bei Puerto Princesa | Palawan-Urlaub.de

Pfahlbauten Bilder vom Rundgang durch die Siedlung bei Puerto Princesa

Pfahlbauten in Puerto Princesa

Diese Fotos, zeigen Pfahlbauten einer Fischersiedlung die aus beinahe 50 Hütten besteht. Bei meinem Besichtigungsrundgang, zu dem sich meine Reisebegleiter nicht getraut hatten, wegen der beschämenden Armut die hier zu sehen ist und deshalb nicht mitgingen, sind so die gezeigten Bilder entstanden. Nicht alle Fischer von Puerto Princesa leben noch in ihren traditionellen Pfahlbauten. Mit kleinen Auslegerbooten gehen sie auf ihren täglichen Fischfang, um so ihre Familien zu ernähren. Die Pfahlbauten sind nur sehr klein obwohl in ihnen ganze Familien leben. Die Pfahlbauten werden gebaut, indem lange zugespitzte Pfähle tief in den Meeresboden eingebracht werden.

Bewohner der Pfahlbauten

Mit ihren Auslegerbooten, die auf dem Foto gut zu sehen sind, wenn man die Bilder durch einen Klick im Großformat betrachtet, mit denen die Fischer von Puerto Princesa nach getaner Arbeit zu ihren Familien zurückgekehrt sind. Wenn man sich traut über die Stege der Pfahlbauten zu laufen, bekommt man einen Eindruck vom täglichen Leben der Bewohner von diesem Pfahlbautendorf. So kann man die Fischer beobachten beim reparieren der Netze, sowie beim Kartenspielen oder einfach nur beim zusammensitzen nach Feierabend. Wann hat man sonst nochmal Gelegneheit solche Schnappschüsse einer echten Pfahlbausiedlung zu machen.

Pfahlbauten mit spielenden Kinder

Pfahlbauten am Hafen von Puerto Princesa auf der Insel Palawan. Für die philippinischen Kinder, die in den Pfahlbauten leben, ist dieser Ort ideal, damit sehr gute Freundschaften entstehen können, die ein ganzes Leben lang halten.

Später, als Erwachsene werden sie noch zusammen zur See fahren, weil diesen Kindern der Werdegang wegen der Armut verbaut ist, um in eine Schule gehen zu können. Die Pfahlbauten sind über Holzstege zu erreichen.