Flussfotos bei der fahrt von Puerto Princesa nach Sabang | Palawan-Urlaub.de

Flussfotos bei der fahrt von Puerto Princesa nach Sabang

Auf dem Weg nach Sabang

Auf dem Weg von Puerto Princesa, der Stadt mit dem deutschen Bürgermeister, fuhren wir mit einem sogenannten Special Ride, nach Sabang. Bei der Reise quer über die Insel fuhren wir mit einem Minibus, der leider nicht ganz dicht war, zuerst auf einer asphaltierten Straße und überquerten dabei diesen Fluss der zuviel Wasser führte. Die Fahrt nach Sabang, durch den Dschungel war schon ein beeindruckendes Erlebnis und dauerte für die ungefähr 80 Kilometer 3 Stunden. Zu unserer Zeit als wir auf Palawan waren, wurde gerade eine neue Straße gebaut, die bis nach Sabang führt. Bei dieser Fahrt mussten wir viel Staub schlucken, weil ja unser Mietwagen nicht ganz dicht war und Sand nach innen ins Fahrzeug drang.

Raubbau an der Natur

Regen gab es meist nur mal kurz morgens. Auf Palawan gibt es kleinere Flüsse, die man auch mit einem Fahrzeug durchqueren kann. Diese Flussansicht zeigt wie stark der Dschungel bis an das Ufer mit seinem dichten Regenwald gelangt. Bleibt nur zu hoffen, daß der Urwald auf der Dschungelinsel Palawan nicht auch noch dem Anbau von Soja oder Palmen zum Opfer fällt. Aus den Palmen wird Palmöl gewonnen aus dem wiederum Biosprit hergestellt wird und unsere Umwelt entlasten soll. Nach neuesten Erkenntnissen wird bei der Produktion von Biokraftstoff mehr Energie verbraucht als er letztendlich Nutzen in unseren Autos bringt.

Frosch auf Palawan

Ein Frosch der jede Nacht im Abfluss unserer Toilette saß, bei Andre mit seinen Cottages in Sabang. Weil die Abflussleitungen der Toilette direkt in den kleinen See münden, der sich hinter unserer Hütte befand und als natürliche Kläranlage dem Resort dient, konnte der Frosch so in unsere Hütte gelangen. Abends war es nicht selten, daß Andre, der gerade Besuch von seinen Eltern aus Deutschland hatte, mit seinem Vater an dem See gesessen und geangelt hat. Lesen Sie dazu mehr in unserem Reisebericht.